Lautsprecher Weichenbauteile

2 Siemens folien hochDie Anforderungen an Bauelemente, die zur Aufteilung des Frequenzspektrums und der Zuteilung an die Lautsprecher-Chassis eingesetzt werden sollen, sind sehr komplex. Alle diese Elemente haben Wirkanteile und Blindanteile. Bei Kondensatoren sollte die Zeitkomponente so präzise als nur möglich umgesetzt werden. Denn nur wenn die Zeitbezüge bei der Wiedergabe von Musik genau erhalten werden, ist die innere Ordnung der Musik, die bei der Aufnahme gespeichert wurde, reproduzierbar. Bei den Widerständen soll nur der rein Ohmsche Widerstand, ohne induktive oder kapazitive 1 AB WiderstBlindanteile, wirken. Während bei Spulen nur die Induktion des Bauteils ohne die kapazitiven Blindanteile oder der bremsende Materialwiderstand  gebraucht werden. Der Ohmsche Widerstand von Spulen setzt die lebendige Wiedergabe der Musik herunter und muss deshalb so unbedeutend wie nur eben möglich ausfallen.

Nur mit dem Wirkfaktor der Bauteile kann man kalkulierbar arbeiten. Die Blindanteile der Komponenten müssen so gering als nur eben herstellbar anfallen. Diese Blindanteile sind nämlich frequenzabhängig, so das man, wenn diese Blindanteile vorhanden sind, eine je nach Modulation des Musiksignals ständig wechselnde Gesamtimpedanz der Bauteile hat. Fazit: Mit Bauteilen, die relevante Blindanteile aufweisen, kann man keine Stabilität bei der Signalverarbeitung erwarten.

Baßspule
Baßspule