Pneuma

Pneuma finalDie Pneuma ist ein Lautsprecher, der auf einem modularen Konzept beruht. In der Grundausführung ist er eine 2 Wege Lautsprecher-Box, die unter Beibehaltung des bisherigen Bass-Lautsprechers zu einer 3 Wege Box erweitert werden kann. Die Pneuma ist natürlich auch direkt als 3-Wege-Lautsprecher-Box zu bauen. Das Pflichtenheft bei der Entwicklung verlangte eine Box, die auch in kleineren Wohnräumen aufzustellen ist, aber qualitativ keine weiteren Kompromisse mit sich bringt. Die schmale Säulenform mit einem 3-eckigen Grundriss, vermeidet störende Reflexionen. Durch die separaten Gehäuse für Mittel- und Hochtöner, werden sowohl Resonanzen als auch Reflexionen wirkungsvoll minimiert. Zur Bedämpfung der Eigenresonanz des Bass-Lautsprechers, kommt auch bei der Pneuma nur die Bassreflex Auslegung infrage. Der Mitteltöner arbeitet in einem offenen Gehäuse. So kann er fast ohne Gegendruck die Musik mit einer natürlichen Impulsgeschwindigkeit wieder geben.

SchwingspuleBis heute gibt es noch keine Lautsprecher für den Bass und für den Mitteltonbereich, die den damals ausgewählten Goerlich Podszus Chassis ebenbürtig wären. Sie zeichnen sich durch eine äußerst geringe bewegte Masse aus, wobei ein größerer Anteil in den Antrieb (Schwingspule) investiert wird. Wegen dem Membranmaterial aus Schaum, sind bei diesen Chassis die Partialschwingungen zu vernachlässigen. Wie sich bei der Entwicklung der Echnaton herauskristallisierte, kann man die Goerlich Podszus Chassis nicht mit den sonst üblichen Weichentechnologien betreiben. Ich musste halt eine angepasste Weichentechnologie entwickeln. Da die Goerlich Lautsprecher nur eine sehr geringe bewegte Masse aufweisen, kommt für den Hochtonbereich nur ein noch masseärmeres Chassis infrage.

Mundorf Polkl.In den 3-Wege-Kombinationen bis heute nur Bändchenlautsprecher eingesetzt.
Bei der 2 Wege Pneuma wird seit je her das Hochtonchassis eingesetzt, welches beim Abklemmen des Zusatz- Hochtöners Sphäre keine Beeinträchtigung der Musikwiedergabe erkennen lässt.

Pneuma:

Dreieck Säulen Gehäuse

Wand stärke 30mm und 40 mm

Aufbau: Resonanz optimiert

Induktivitäten: fast keine Verluste

Kapazitäten: an der Grenze des technisch Machbaren

Reale Widerstände: ohne Blindanteile

Bedämpfung: Multi Sandwich

Basslautsprecher: 200 mm Goerlich-Podszus

Mitteltöner: 100 mm Goerlich-Podszus

Hochtöner: Bändchenlautsprecher (2-Wege-Titankalotte )

Innenverkabelung: Breitbandiges Kabel, ohne Verluste

Signaleingang: Lemo oder Mundorf

Aufstellung auf mechanisch Akustischen Dioden

Gewicht: ca. 50 Kilogramm

Abmaße: ca. 1200 mm x 550 mm x 210 mm

Zusatz-Hochtonlautsprecher Sphäre
Zusatz-Hochtonlautsprecher Sphäre

Schreibe einen Kommentar